NRW-FIT in Europa für Industrie, KMU und Wissenschaft

NRW-FIT in Europa für Industrie, KMU und Wissenschaft

Erfolgreich in Horizon 2020 - Beantragen und managen von internationalen F&E-Projekten

Übersicht

  • Technologiezentrum Dortmund
  • Deutsch
  • Seminar

Technologiezentrum Dortmund

Emil-Figge-Straße 76-80
44227, Dortmund
Zum Ort

Im Fokus der Veranstaltung steht das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizon 2020", in dem sowohl in der klassischen Verbundforschung als auch in neuen Förderinstrumenten speziell für kleine und mittlere Unternehmen FuE-Projekte zu attraktiven Förderbedingungen beantragt werden können.

In zwei Workshoprunden werden gezielt Kenntnisse vermittelt, die Ihnen helfen, den formalen Anforderungen bei der Antragstellung sowie der Projektabwicklung von EU-Projekten gerecht zu werden. Die Förderwahrscheinlichkeit von Anträgen steigt, wenn sie passgenau auf die Ausschreibug zugeschnitten sind und keine formalen Fehler enthalten – Ansätze dafür werden in den beiden Workshop-Panels besprochen.

Themen des Seminars sind:

  • Finanzielle Rahmenbedingungen für das Projektmanagement in Horizon 2020
    (Förderquoten, Förderfähigkeit, Abrechnung indirekter/ direkter Kosten)
  • Stoßrichtung und Anforderung verschiedener Förderinstrumente in Horizon 2020 für Industrie und Wissenschaft mit speziellem Fokus auf Beteiligungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen in Horizon 2020/ KMU Instrument
  • Vorstellung von Unterstützungsmöglichkeiten für Antragsteller von der Projektidee, über die Partnersuche bis hin zur Projektumsetzung durch NKS und NRW.Europa
  • Praxisbericht und Diskussion mit einem erfolgreichen Antragsteller

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen wie auch an VertreterInnen aus der Industrie – insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen. Konkrete Erfahrungen mit FuE-Förderprojekten in Horizon 2020 sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar.

Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu den Downloads der Präsentationen

09:45 Uhr Registrierung
10:00 Uhr

Begrüßung & Einführung in die Beteiligungsmöglichkeiten und das Projektmanagement von Horizon 2020
Achim Conrads / Dr. Karsten Lemke, ZENIT GmbH
Bastian Raue, NKS Recht & Finanzen / Innovation in KMU

11:15 Uhr

1. Workshop-Runde
Finanzielle Regelungen in Horizon 2020

  • Förderquoten
  • Förderfähigkeit
  • Abrechnung indirekter/direkter Kosten
Bastian Raue, NKS Recht & Finanzen

 

12:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:30 Uhr

2. Workshop-Runde
Finanzielle Regelungen in Horizon 2020

  • Förderquoten
  • Förderfähigkeit
  • Abrechnung indirekter/direkter Kosten
Bastian Raue, NKS Recht & Finanzen

 

Verbundforschung in Horizon 2020 und Beteiligungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen in Horizon 2020 / KMU Instrument
Achim Conrads, Dr. Karsten Lemke, ZENIT GmbH

14:40 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr

Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers
Rainer Gerth, Novihum® Technologies GmbH, Dortmund

15:45 Uhr

Unterstützungsmöglichkeiten von der Projektpartnersuche hin zur Projektabwicklung
Dr. Karsten Lemke, ZENIT GmbH

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Technologiezentrum Dortmund

Emil-Figge-Straße 76-80
44227, Dortmund