NRW-FIT in Europa

NRW-FIT in Europa

Seminar zur Antragstellung und Projektentwicklung im Bereich NMBP in Horizon 2020

 -  Uhr

Übersicht

  •  - 
  • Gebäude Super C der RWTH Aachen
  • Deutsch
  • Seminar

Gebäude Super C der RWTH Aachen

Templergraben 57
52062, Aachen
Zum Ort

In der eintägigen Veranstaltung werden die Möglichkeiten der Antragstellung in den Bereichen Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologien und Fertigungs- und Verarbeitungsverfahren in Horizon 2020 ausführlich vorgestellt. Zudem werden hilfreiche Tipps zur Antragstellung sowie über die Erfahrungen der Antragssteller und über die Möglichkeiten zur Kooperationspartnersuche im Bereich NMBP informiert.

Zielgruppe:

Das eintägige Seminar richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungszentren und Industrie, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW, die beabsichtigen, einen Projektantrag im Bereich NMBP in Horizon 2020 zu stellen.

Inhalte des Seminars:

  • Vorstellung der Ausschreibungen im Bereich Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologien und Fertigungs- und Verarbeitungsverfahren des Horizon 2020 - Arbeitsprogrammes 2018-2020
  • Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers
  • Tipps und Tricks zur Antragstellung, insb. Evaluierungskriterien und Umsetzung
  • Möglichkeiten zur Kooperationspartnersuche für EU-Projekte

Die Veranstaltungsreihe wird vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW) gefördert. Kooperationspartner des Seminars ist die RWTH Aachen, die NKS Werkstoffe, die NKS Nanotechnologien, die NKS Produktion sowie die NKS Bioökonomie.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

Die Veranstaltungsreihe wird vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW) gefördert. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

10:00 Uhr

Begrüßung & Vorstellungsrunde
Dr. Irene Schmitt, Abteilung 4.2 – Forschungsförderung, RWTH Aachen
Anna Reck, ZENIT GmbH

10:20 Uhr

Arbeitsprogramm 2018-2020 und kommende Ausschreibungen im Bereich Nanotechnologien und Werkstoffe
Ingo Rey, Nationale Kontaktstelle Werkstoffe
Dr. Christian Busch, Nationale Kontaktstelle Nanotechnologie

11:10 Uhr Kaffeepause
11:30 Uhr Arbeitsprogramm 2018-2020 und kommende Ausschreibungen im Bereich Produktion
Daniel Eimer, Nationale Kontaktstelle Produktion
12:00 Uhr

Arbeitsprogramm 2018-2020 und kommende Ausschreibungen im Bereich Biotechnologie
Dr. Stefan Rauschen, Nationale Kontaktstelle Bioökonomie

12:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:30 Uhr

Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers
Prof. Dr.-Ing. Lars Blank, Lehrstuhl für Angewandte Mikrobiologie der RWTH Aachen

14:00 Uhr

Das A & O der Antragstellung – Antragsvorbereitung, Evaluierungskriterien und Umsetzung
Ingo Rey, Nationale Kontaktstelle Werkstoffe

14:30 Uhr

Projektpartner oder Konsortium gesucht? – Unterstützungsmöglichkeiten des Enterprise Europe Network
Heike Hoffzimmer, ZENIT GmbH

14:45 Uhr

Ende der Veranstaltung
Anschließend Möglichkeit für individuelle Beratungsgespräche (mit Vertretern der NKS Nanotechnologie, Werkstoffe, Produktion und Bioökonomie)

Teilnehmerliste

Gebäude Super C der RWTH Aachen

Templergraben 57
52062, Aachen