NRW-FIT in Europa

NRW-FIT in Europa

Antragstellung und Projektentwicklung im Bereich Gesundheit in Horizont 2020

 -  Uhr

Übersicht

  •  - 
  • O.A.S.E. der Universität Düsseldorf
  • Deutsch
  • Seminar

O.A.S.E. der Universität Düsseldorf

Universitätsstr. 1
40225, Düsseldorf
Zum Ort

In der eintägigen Veranstaltung „NRW-FIT in Europa: Antragstellung und Projektentwicklung im Bereich Gesundheit in Horizont 2020" werden die allgemeinen Strukturen, Ziele und Inhalte des neuen Rahmenprogramms für Forschung und Innovation Horizont 2020 vorgestellt. Zudem wird ausführlich über die Möglichkeiten der Antragstellung im Bereich Gesundheit informiert.

Zielgruppe:

Das eintägige Seminar richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungszentren und Industrie, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW, die beabsichtigen, einen Projektantrag im Bereich Gesundheit in Horizont 2020 zu stellen.

Inhalte des Seminars:

  • Informationen zum Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020
  • Arbeitsprogramm und Ausschreibungen im Thema Gesundheit (Gesellschaftliche Herausforderung 1 „Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen“; Umfang der ersten Ausschreibungen ca. 1,2 Mrd. € für 2014/2015)
  • Exkurs/Sonderthemen: Technologieinitiative Innovative Medicine Initiative, European Innovation Partnership „Active and Healthy Ageing“und ERA-NETs
  • Möglichkeiten in der grundlagenorientierten Forschung „Europäischer Forschungsrat“ (European Research Council, ERC) sowie Mobilitätsmaßnahmen „Marie Skłodowska-Curie Actions“
  • Möglichkeiten zur Kooperationspartnersuche für EU-Projekte

Kooperationspartner der Veranstaltung sind die Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaft und die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi).

Die Veranstaltungsreihe wird vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW) gefördert. Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erhoben.

Die Veranstaltungsreihe wird vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW) gefördert. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

+++ Die Anmeldung für das Seminar ist geschlossen +++

Um auf die Warteliste gesetzt zu werden, schreiben Sie bitte eine E-Mail an hz@zenit.de.

10:00 Uhr

Begrüßung & Vorstellungsrunde
Dr. Petra Grünewald, Forschungsreferentin der Medizinischen Fakultät der HHU
Simone Strathoff, ZENIT GmbH

10:15 Uhr

Vorstellung von Horizont 2020 – unter Berücksichtigung von gesundheitsrelevanten Themen
Dr. Andreas Krell, Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

11:00 Uhr

Erfahrungen aus den Ausschreibungen 2014/2015 in den Gesellschaftlichen Herausforderungen 1 und 2
Dr. Doris Bell, Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS)
Dr. Andreas Krell, KoWi

11:30 Uhr Kaffeepause
11:45 Uhr

Fördermöglichkeiten für gesundheitliche Fragestellungen im neuen Arbeitsprogramm 2016/2017 & Tipps zur Antragstellung
Dr. Doris Bell, NKS Lebenswissenschaften

13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr

Sonderthemen
Technologieinitiative Innovative Medicine Initiative, European Institute of Innovation and Technology (EIT) und ERA-NETs

Dr. Doris Bell, NKS Lebenswissenschaften

14:45 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr

European Research Council und Marie Skłodowska-Curie Actions
Dr. Andreas Krell, KoWi

15:30 Uhr

Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers aus der Medizin
Prof. Dr. Christian Ohmann, KKS DUS

16:00 Uhr

Kooperationspartner für EU-Projekte gesucht?
Simone Strathoff, ZENIT GmbH

16:15 Uhr Ende der Veranstaltung

O.A.S.E. der Universität Düsseldorf

Universitätsstr. 1
40225, Düsseldorf

Gebäude 16.61