NRW-FIT in Europa

NRW-FIT in Europa

Seminar zur Antragstellung und Projektentwicklung im Bereich Textiltechnik in Horizon 2020

 -  Uhr

Zur Anmeldung

Übersicht

  •  - 
  • Hochschule Niederrhein, Gebäude Z
  • Deutsch

Hochschule Niederrhein, Gebäude Z

Richard-Wagner-Straße 101
41065, Mönchengladbach
Zum Ort

In der eintägigen Veranstaltung werden die Möglichkeiten der Antragstellung in den Bereichen Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologien und Fertigungs-/ Verarbeitungsverfahren in Horizon 2020 - mit besonderem Fokus auf Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im textilen Bereich - vorgestellt. Darüber hinaus präsentiert die ZENIT GmbH Teilnehmenden die Unterstützungsmöglichkeiten des Enterprise Europe Networks zur Projektpartnersuche.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungszentren und der Industrie, insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW, die beabsichtigen, einen Projektantrag im Bereich NMBP (mit Textilbezug) in Horizon 2020 zu stellen.


Inhalte des Seminars:

  • Vorstellung der Ausschreibungen im Bereich Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologien und Fertigungs- und Verarbeitungsverfahren in Horizon 2020 – speziell wird auf Fördermöglichkeiten im textilen Bereich eingegangen
  • Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers
  • Tipps und Tricks im Rahmen der Antragstellung, insb. Evaluierungskriterien und Umsetzung
  • Möglichkeiten zur Kooperationspartnersuche für EU-Projekte

Die Veranstaltungsreihe wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) gefördert. Kooperationspartner des Seminars sind der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach sowie die NKS Werkstoffe, angesiedelt beim Projektträger Forschungszentrum Jülich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro (Veranstaltungsunterlagen und Verpflegung inklusive, zzgl. MwSt.) im Nachgang der Veranstaltung erhoben.

10.00
Optional: Führung durch den Maschinenpark und die Laboratorien des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik
11.00
Begrüßung

Simone Petereit, ZENIT GmbH / NRW.Europa
Markus Menkhaus-Grübnau, Hochschule Niederrhein

11.15
Kaffeepause
11.45
Säule 2 „Führende Rolle der Industrie“ und aktuelle NMBP-Aufrufe mit Textilbezug

Dr.-Ing. Moritz Warnecke, Nationale Kontaktstelle Werkstoffe (PTJ FZ Jülich)

12.15
Das A & O der Antragstellung (Antragsvorbereitung, Evaluierungskriterien und Umsetzung mit Fokus auf Besonderheiten für den Textilbereich) ergänzt durch Tipps aus Sicht einer H2020-Gutachterin

Achim Conrads, ZENIT GmbH
Prof. Dr. Anne Schwarz-Pfeiffer, Hochschule Niederrhein – Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik

12.45
Best Practice: BIO4SELF - Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers

Dipl.-Wirt.-Ing. Thomas Köhler, Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen

13.15
Gemeinsames Mittagessen
14.15
Vorschau auf das 9. Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon Europe“

Dr.-Ing. Moritz Warnecke, Nationale Kontaktstelle Werkstoffe (PTJ FZ Jülich)

14.45
Möglichkeiten zur Projektpartnersuche und Unterstützungsmöglichkeiten des Enterprise Europe Network

Simone Petereit, Zenit GmbH / NRW.Europa

15.00
Ende der Veranstaltung

 

 

 

Abschließend Möglichkeit für individuelle Beratungsgespräche und informeller Austausch.

 

 

Hochschule Niederrhein, Gebäude Z

Richard-Wagner-Straße 101
41065, Mönchengladbach