Save the Date! Abschlussveranstaltung Brückenbildung NRW am 30. Januar 2019 in Düsseldorf

Am 30. Januar 2019 lädt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft zur Abschlussveranstaltung des Projektes Brückenbildung NRW in die NRW.BANK nach Düsseldorf ein.


In diesem Projekt wurden seit 2015 Synergiepotenziale zwischen den Förderprogrammen der Europäischen Strukturfonds (EFRE, ELER) und Horizon 2020 (bzw. siebten Rahmenprogramm) aufgezeigt. Zielsetzung ist es, durch Verknüpfungen von Mitteln aus beiden Förderwelten die Entwicklung neuer Technologien durch Innovationsakteure intensiver zu unterstützen. Dieser Trend wird sich voraussichtlich ab 2021 verstärken, denn im Vorschlag der Europäischen Kommission zu Horizon Europe wird den Synergien zwischen Förderprogrammen viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Projektpartner ZENIT GmbH und Projektträger des DLR präsentieren im Rahmen der Veranstaltung am 30. Januar 2019 bisherige Ergebnisse und geben einen Ausblick auf Synergiemöglichkeiten in der kommenden Förderperiode.
Teilnehmende können  anschließend mit Vertretern der Landesministerien NRW, des Bundes, der Europäischen Kommission sowie der Wirtschaft über die zunehmende Bedeutung von Synergiepotenzialen zwischen der Regional- und Forschungsförderung der EU diskutieren.
 
Merken Sie sich den Termin vor!  
Weitere Informationen finden Sie in Kürze Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Quelle: ZENIT GmbH