EU-Forschungsinitiativen veröffentlichen gemeinsamen Forschungsaufruf zu Treibhausgasemissionen aus der Tierhaltung

Mit einer transnationalen Bekanntmachung rufen die europäischen Forschungsinitiativen FACCE ERA-GAS, SusAn und ICT-AGRI 2 zum Joint Call 2018 unter dem Thema „Neuartige Technologien, Lösungen und Methoden zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen aus der Tierhaltung“ auf. Es beteiligen sich Förderorganisationen aus mehr als 20 Ländern.


Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt Fördermittel in Höhe von insgesamt 1 Mio. Euro bereit, das Gesamtfördervolumen liegt bei mehr als 17 Mio. Euro.

Die Einreichung von Vorschlägen ist bis zum 3. Dezember 2018 möglich. Die potenziellen Auswirkungen der Projekte sollten für die Verringerung der Treibhausgasemissionen in den nächsten fünf bis zehn Jahren relevant sein.
Weitere Einzelheiten finden Sie unter den beigefügten Links.

Quelle: BMBF
Öffnet externen Link in neuem FensterLink zur transnationalen Bekanntmachung von ICT-AGRI
Öffnet externen Link in neuem FensterLink zur nationalen Bekanntmachung der Bundesanstalt für    Landwirtschaft und Ernährung